Landesverband Groß-­ und Außenhandel,
Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Landesverband Groß-­ und Außenhandel, Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Mitgliederbereich
 

Arbeitslosigkeit in Bayern historisch niedrig

30.11.2017

Mit einer Arbeitslosenquote von durchschnittlich nur noch 2,9 Prozent herrscht in Bayern im Landesdurchschnitt weiter Vollbeschäftigung.

Die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zum Vormonat stabil geblieben; im Jahresvergleich ist sie um 0,3 Prozentpunkte zurückgegangen. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten hat in Bayern im November zum ersten Mal die Schwelle von 5,5 Millionen überschritten. „Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin sehr positiv. Die Arbeitslosigkeit bleibt auf einem historischen Tiefstand. Aber nicht nur das: Mit 5,5 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, haben wir ein neues Rekordniveau erreicht“, sagt Bayerns Wirtschaftsministerin Aigner.

Besonders erfreulich sei, dass die Arbeitslosigkeit erneut in allen Regierungsbezirken gesunken ist, so die Ministerin.

In den bayerischen Regierungsbezirken lagen die Arbeitslosenquoten im November zwischen 2,4 Prozent in der Oberpfalz und 3,5 Prozent in Mittelfranken und somit überall weit unter dem Bundesdurchschnitt von 5,3 Prozent.