Mitgliederbereich
 

Angebote beim Engagement in Schwellen- und Entwicklungsländern

13.06.2018

Die Bundesentwicklungsministerium (BMZ) unterstützt im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) Unternehmen beim Engagement in Schwellen- und Entwicklungsländern.

Es bietet ein attraktives Spektrum an Finanzierungsinstrumenten, Projektförderungsmöglichkeiten (rückzahlungsfrei bis zu 200.000 Euro), Begleitmaßnahmen und Beratung für unterschiedliche Phasen Ihres Auslandsgeschäfts an. Die EZ-Programme eignen sich besonders für Unternehmen, mit mindestens 10 Mitarbeitern und 1 Million Euro Jahresumsatz. Über die vielfältigen EZ-Förderinstrumente des Bundes und ihre Voraussetzungen informieren insbesondere die bundesweit installierten EZ-Scouts, sei es beim BGA oder bei den Kammern.
Themen der Beratung sind:

  • Welche Investitionen werden finanziert?
  • Was sind investitionsbegleitende Machbarkeitsstudien?
  • Wie werden Pilot- und Demonstrationsprojekte
  • gefördert?
  • Welche Unterstützung bietet die EZ beider Fachkräftesicherung?


Ansprechpartner sind:

EZ-Scout beim BGA in Berlin
Frau Anette Kasten
T. 030 / 590099-597, ez-scout@bga.de

EZ-Scout beim Außenwirtschaftszentrum Bayern
Herr Oliver Wagener
T. 089 / 4566 8521, ez-scout@awz-bayern.de

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung