Mitgliederbereich
 

Großhandel mit viel Schwung in die zweite Jahreshälfte

03.09.2018

Nach der Veröffentlichung der aktuellen Großhandelsumsätze zeigt sich: Der Großhandel ist im ersten Halbjahr 2018 um nominal 3,2 Prozent und real um 1,6 Prozent gewachsen.

Der Großhandel startet mit viel Schwung in die zweite Jahreshälfte. Das ist ein gutes Vorzeichen für ein dynamisches Wachstum der deutschen Wirtschaft in den kommenden Monaten. Hinter den guten Zahlen verbergen sich jedoch enorme Risiken. Wir dürfen daher nicht blind darauf vertrauen, dass die Erfolgsgeschichte anhaltender Wohlstandszuwächse immer so bleibt. Die Vorsorge in guten Zeiten für wieder schwierigere bleibt ratsam. Die sprudelnden zusätzlichen Steuereinnahmen müssen stärker in die Zukunftsvorsorge angelegt werden.“ Dies erklärte Dr. Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA).

Im zweiten Quartal lagen die Zuwächse mit nominal + 4,5 Prozent und real + 2,6 Prozent deutlich über dem Halbjahresdurchschnitt. Im Schlussmonat Juni ist der Großhandel sogar mit + 6,1 Prozent nominal und + 4,2 Prozent real in die Urlaubszeit gestartet.

„Deutschland arbeitet an der Grenze des wirtschaftlich Möglichen. Arbeitskräfte sind knapp, die Sanierung der Infrastruktur und Investitionen im Wohnungsbau stecken in planerischen und Genehmigungsengpässen fest. Wir brauchen mehr Mut, bürokratische Fesseln abzubauen, um die Flexibilität zu bekommen, die wir in bewegten Zeiten benötigen“, so Bingmann abschließend.

Quelle: BGA Pressemitteilung 28, Berlin, 3. September 2018
Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Bundesverband Großhandel,
Außenhandel, Dienstleistungen e.V.
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten und Videos, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten teils auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Technisch notwendige Cookies sind immer aktiv. Eine Übersicht zu den Cookies und externen Medien sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung