Landesverband Groß-­ und Außenhandel,
Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Landesverband Groß-­ und Außenhandel, Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Mitgliederbereich
 

Corona: Vereinbarung mit Österreich zum Arbeitsort von Grenzgängern im Home-Office

17.04.2020

Bei Grenzgängern kann sich durch die Corona-bedingte Tätigkeit im Home-Office der Staat ändern, dem nach den üblichen Regeln das Besteuerungsrecht zufällt. Um dem vorzubeugen, schließt das Bundesfinanzministerium derzeit zeitlich befristete Konsultationsvereinbarungen mit Nachbarstaaten ab.

Nach Luxemburg und den Niederlanden wurde jetzt eine entsprechende Vereinbarung mit Österreich getroffen.

Zuordnung zum üblichen Arbeitsort
Danach können Arbeitnehmer, die aufgrund Corona im Home-Office im anderen als dem sonst üblichen Staat arbeiten, einem Wechsel der Zuordnung ihres Arbeitsortes vorbeugen. Notwendig ist dafür eine vom Arbeitgeber bestätigte Mitteilung der Umstände inklusive der Zahl der betroffenen Arbeitstage an das zuständige Finanzamt des Ansässigkeitsstaats.

Zuordnung des Kurzarbeitergeldes
Die Vereinbarung regelt auch die Zuordnung des deutschen Kurzarbeitergeldes bzw. der österreichischen Kurzarbeiterunterstützung und ähnlicher Zahlungen, die aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19 Pandemie vom Arbeitgeber ausgezahlt und von staatlicher Seite eines der Vertragsstaaten erstattet werden, als Bezüge aus der gesetzlichen Sozialversicherung des jeweiligen Staates.

Anwendungszeitraum
Die Regelung gilt vorläufig für den Zeitraum 01. März 2020 bis 30. April 2020 und ver-längert sich automatisch zum Ende des nächsten Kalendermonats, sofern sie nicht von einem der Vertragsstaaten gekündigt wird.

Näheres ergibt sich aus dem unten zum Download eingestellten BMF-Schreiben


Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung