Mitgliederbereich
 

Prognostizierter Anstieg des Transportaufkommens und der Transportleistung

20.10.2017

Auch für die kommenden Jahre geht das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) von einem stetigen Wachstum des Transportaufkommens und der Transportleistung aus.

Im Güterverkehr wird für das laufende Jahr 2017 mit einer Zunahme des Transportaufkommens (+1,6 Prozent) sowie der Transportleistung (+2,0 Prozent) gerechnet, ab 2019 werde die Dynamik bei den Güterverkehren leicht abnehmen. Als Ursache nennt das Bundesamt fehlendes Personal bei allen Verkehrsträgern, eine sinkende Nachfrage nach Massengütern und eine sich eintrübende Baukonjunktur. Das Wachstum begründe sich insbesondere durch Zuwächse beim Straßengüterverkehr. Auch für die Luftfracht und für den Seeverkehr wird ein anhaltend positives Wachstum prognostiziert. Gleiches gilt für die Transportleistung der Binnenschifffahrt und des Eisenbahngüterverkehrs, das Transportaufkommen ist hier aber leicht rückläufig. Das geht aus der „Gleitenden Mittelfristprognose für den Güter- und Personenverkehr – Kurzfristprognose 2017“ des BAG hervor. Danach betrug das Transportaufkommen im Jahr 2016 rund 4,3 Milliarden Tonnen und soll bis 2019 auf 3,3 Milliarden ansteigen. Die Transportleistung werde im selben Zeitraum von 663 Milliarden Tonnenkilometer auf 693 Milliarden Tonnenkilometer zulegen.

(Quelle: BGA, Direkt aus Berlin, 16.10.2017)

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung