Landesverband Groß-­ und Außenhandel,
Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Landesverband Groß-­ und Außenhandel, Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Mitgliederbereich
 

Groß- und Außenhandel bietet jungen Menschen gute Chancen: Vielfältiges Berufsbild und Karrierechancen jenseits von Abi und Studium

21.03.2013

(Hilpoltstein, 21.3.2013) Qualifiziertes Personal im Groß- und Außenhandel ist mehr denn je auf dem Arbeitsmarkt gefragt:

So beurteilen einer aktuellen Umfrage zufolge des Landesverbandes unter seinen Mitgliedsunternehmen 39% der Unternehmen im bayerischen Groß- und Außenhandel die Bewerbersituation als nicht befriedigend. Nur 23% finden leicht die Bewerber, die sie zum Besetzen von Vakanzen und neuen Stellen brauchen. So die Zahlen, die anlässlich eines Informations- und Diskussionsforums über Berufsbilder im Groß- und Außenhandel bei der Keller & Kalmbach GmbH in Hilpoltstein vorgestellt wurden.

Auf die guten Chancen vor allem für junge Menschen im Groß- und Außenhandel weist auch der Vorsitzende des LGAD-Bildungsausschusses, Frank Hurtmanns, hin: „Wir gehen heute in eines unserer Unter-nehmen, um den Blick hinter die Kulissen unseres spannenden Berufsfeldes zu ermöglichen. Wir möchten, dass junge Menschen uns bei ihrer Berufswahl noch stärker auf dem Schirm haben. Vieles von dem, was wir für selbstverständlich halten, würde ohne uns nicht funktionieren: Die große Warenvielfalt sowie die schnelle Verfügbarkeit von Waren zu attraktiven Preisen. Unsere Arbeit spielt sich aber im Hintergrund ab. Das ist unsere Herausforderung.“

Mit Blick auf die vom Handelsblatt im Vorfeld des Berufsbildungsberichts der Bundesregierung zitierten Aussagen von DIHK-Verantwortlichen, wonach es immer weniger ausbildungsreife Jugendliche gebe, sagte Hurtmanns: „Ich halte nichts von pauschaler Abqualifizierung. Vielmehr müssen wir uns den Gegebenheiten stellen, auf die unterschiedlichen Bildungsstände eingehen und über spezifische und interessante Qualifizierungsangebote den jungen Menschen den Weg ins Berufsleben ebnen, in der Ausbildung und darüber hinaus. Die heute vorhandene Durchlässigkeit unserer beruflichen Qualifizierungswege bietet leistungsbereiten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gute Karrieremöglichkeiten in unserer Branche.“

Die Berufsberater konnten sich bei der Keller & Kalmbach GmbH in Hilpoltstein ein eigenes Bild machen, wie vielfältig die Arbeit im Groß- und Außenhandel ist: Hier sind es Artikel der Verbindungs- und Befestigungstechnik, beispielsweise Schrauben, die das Unternehmen in großer Vielfalt auf Lager hält und für professionelle Anwender schnell beschaffen und liefern kann. Die Auszubildenden hier lernen recht schnell, was dafür erforderlich ist: Ein gutes Verständnis des Zusammenspiels der einzelnen Betriebsteile und Servicestärke. IT-Kenntnisse sind dabei ebenso unerlässlich wie ein gutes Gespür in der Kommunikation mit den Kunden, die selbst Unternehmen und damit Experten auf ihrem jeweiligen Markt sind. Auch Fremdsprachenkenntnisse sind wichtig. Denn viele Großhandelsunternehmen sind grenzüberschreitend aktiv.

Das Unternehmen ist eines von vielen Beispielen, wie der Groß- und Außenhandel mit seinen bayernweit über 250.000 Beschäftigten in rund 20.000 meist mittelständisch geprägten Unternehmen oft im Hinter-grund eine Schlüsselrolle für das Funktionieren der Wirtschaft spielt.

Ansprechpartner: Joachim Schwichtenberg, LGAD-Pressesprecher, Tel. 089/55178-387,
E-Mail: joachim.schwichtenberg@mbw-team.de, http://www.mbw-team.de