Mitgliederbereich
 

„Arbeitszeit und Arbeitsort – Bestimmungsrecht des Arbeitgebers oder Anspruch des Arbeitnehmers?“

17.04.2020

Flexibles Arbeiten ist ein Megatrend der digitalen Arbeitswelt. Dieser Trend wird noch zunehmen. Flexibles Arbeiten ist auch ein Erfolgsfaktor der deutschen Wirtschaft. Flexibles Arbeiten wird sich künftig immer weniger auf die kluge Gestaltung von Arbeitszeit beschränken, sie umfasst in zunehmendem Maße die Frage, wo gearbeitet wird.

wir laden Sie herzlich ein, an unserem ISWA-Webinar am Dienstag, 5. Mai 2020, Start: 10:00 Uhr MEZ, teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 Mobiles Arbeiten ist ebenfalls ein zentraler Trend moderner Arbeitswelt. Diese Flexibilität ist jedoch nicht einseitig. Wo immer möglich schaffen Betriebe Spielraum für ihre Arbeitnehmer, von unterschiedlichen Orten aus zu arbeiten. Das Alles darf nicht vergessen machen, was das Arbeitsverhältnis im Kern beschreibt: Die persönliche Weisungsgebundenheit des Arbeitnehmers? Oder doch das Bestimmungsrecht des Arbeitgebers?

Dies und mehr wollen wir mit folgenden Einzelthemen beleuchten:


10:00 Uhr     Begrüßung Steffen Kampeter

                       Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Präsidiums der Bundesvereinigung der Deutschen                           Arbeitgeberverbände (BDA), Berlin

10:15 Uhr     Arbeitszeit, Arbeitsort, Arbeitsinhalt – persönliche Abhängigkeit als Wesenselement
                       des Arbeitsrechts

Prof. Dr. Christian Picker

Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Unternehmensrecht, Fachbereich Rechtswissenschaft, Universität Konstanz

10:50 Uhr     Pause     

11:00 Uhr     Arbeitszeitflexibilität und mobiles Arbeiten – Zwischenruf eines Tarifpolitikers

Dr. Klaus-Peter Stiller

Hauptgeschäftsführer, Mitglied des Vorstands, Bundesarbeitgeberverband Chemie e. V. (BAVC), Wiesbaden

11:35 Uhr      Pause              

11:45 Uhr     Arbeitszeitgestaltung aus arbeitswissenschaftlicher Sicht

Prof. Dr.-Ing. habil. Sascha Stowasser

Direktor und geschäftsführender stellvertretender Vorstandsvorsitzender des ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V., Düsseldorf

12:20 Uhr      Pause

12:30 Uhr     Arbeitswelt zwischen heute und morgen – Wie geht es weiter?

Dr. Andrea Hammermann

Senior Economist für Arbeitsbedingungen und Personalpolitik, Kompetenzfeld: Arbeitsmarkt und Arbeitswelt, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V. 

13:05 Uhr     Schlusswort Steffen Kampeter

                       Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Präsidiums der Bundesvereinigung der Deutschen
                       Arbeitgeberverbände (BDA), Berlin

13:15 Uhr     Ende des Webinars

 

Für die Teilnahme ist es erforderlich, dass Sie auf das Programm Microsoft Teams zugreifen können. Wie das geht, entnehmen Sie bitte den beigefügten Teilnahmehinweisen.

Anmelden können Sie sich formlos, indem Sie auf diese Email antworten. Geben Sie dabei bitte Ihren vollständigen Namen sowie die-Email-Adresse an, mit der Sie an diesem ISWA-Webinar teilnehmen möchten. Nach der Anmeldung erhalten Sie zeitnah eine Bestätigungsmail mit einer Besprechungseinladung für Microsoft Teams. Bitte nehmen Sie diese Einladung an.

Sollten mehr Anmeldungen eingehen, als Teilnehmer freigeschaltet werden können, entscheidet die Reihenfolge des Anmeldeeingangs.

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung