Mitgliederbereich
 

3. Februar: China@Home: Webseminar “TikTok & Douyin – von der Teenie-App zum Marketing-Tool“

03.02.2021

Wie sich die Lage rund um TikTok & Douyin aktuell entwickelt und weshalb sich deutsche Unternehmen im Chinageschäft näher mit der Software beschäftigen sollten, erklärt Theresa Stewart, Director China bei Storymaker, in unserem kommenden Webseminar

Der Wirtschaftskrieg zwischen China und den Vereinigten Staaten geht bereits ins dritte Jahr. Strafzölle wurden erhoben, Botschaften geschlossen und Exportverbote erlassen. Doch für die größte Aufmerksamkeit inmitten dieses Konflikts sorgte das drohende Verbot einer chinesischen Teenie-App in den USA.

Diese 2016 vom chinesischen Technologieunternehmen Bytedance entwickelte App trägt in China den Namen Douyin, im Rest der Welt läuft sie unter TikTok. Dabei besteht der Nutzen der Anwendungssoftware hauptsächlich darin, witzige und interessante 60 Sekunden Musik- und Tanzvideos zu gestalten und diese mit Freunden oder der Öffentlichkeit zu teilen.

Mittlerweile werden die Apps von über 1,5 Milliarden hauptsächlich jungen Menschen verwendet, 900 Millionen davon nutzen sie täglich.

Wie sich die Lage rund um TikTok & Douyin aktuell entwickelt und weshalb sich deutsche Unternehmen im Chinageschäft näher mit der Software beschäftigen sollten, erklärt Theresa Stewart, Director China bei Storymaker, in unserem kommenden Webseminar

“TikTok & Douyin – von der Teenie-App zum Marketing-Tool”.

Darüber hinaus schildert Frau Stewart anhand von Case Studies, welche Marketing-Möglichkeiten TikTok & Douyin bieten und wie mittelständische Unternehmen diese für ihren Geschäftserfolg in China nutzen können.

Das Webseminar findet am 3. Februar von 8.30 – 9.30 Uhr mit ZOOM statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 €, für Mitglieder des Chinaforums ist die Teilnahme kostenfrei.

Zur Anmeldung gelangen Sie hier. Anmeldeschluss ist der 1. Februar.

Ein Profil der Referentin finden Sie im Anhang dieser Mail.

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung