Mitgliederbereich
 

18. November - München: "Ökologie im Fokus der Zusammenarbeit – Präsentation der Stadt JINYUN”

18.11.2021, München

Noch verursacht die Volksrepublik weltweit die meisten Emissionen. Doch die Ziele des Landes sind ehrgeizig: Bis 2030 soll der Höchststand des CO2-Ausstoßes erreicht werden, für 2060 versprach Staatschef XI Jinping Klimaneutralität.

Ökologie und Nachhaltigkeit bestimmten die politischen Debatten des deutschen Wahlkampfs in diesem Jahr. Themen, die auch in China im Fokus der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung stehen. Noch verursacht die Volksrepublik weltweit die meisten Emissionen. Doch die Ziele des Landes sind ehrgeizig: Bis 2030 soll der Höchststand des CO2-Ausstoßes erreicht werden, für 2060 versprach Staatschef XI Jinping Klimaneutralität.


Wie diese erreicht werden sollen, präsentieren exemplarisch

Vertreter der Stadt JINYUN

am 18. November ab 9.30 Uhr (Einlass ab 9.00 Uhr) im

Munich Innovation Center des Yangtze Delta Region Institutes, 3 OG,

Fürstenrieder Straße 5 in München.


Mit rund 500.000 Einwohnern zählt das im Südwesten der chinesischen Provinz Zhejiang gelegene JINYUN eher zu den kleineren Städten des Landes. Als „nationale ökologische Demonstrationszone“ ausgezeichnet legt das zum Bezirk Lishui gehörende JINYUN jedoch großen Wert auf eine ausgewogene Entwicklung von Wirtschaft und Nachhaltigkeit.


Dies gilt auch für den geplanten „Sino-German Industriepark“, der mit der auf Glas- und Keramikherstellung spezialisierten Schott AG bereits ein bekanntes deutsches Unternehmen anziehen konnte. Wenn Sie mehr über die Besonderheiten JINYUNS sowie die dortigen Rahmenbedingungen für deutsche Investoren erfahren möchten, laden wir Sie herzlich zur Veranstaltung “Ökologie im Fokus der Zusammenarbeit – Präsentation der Stadt JINYUN” ein.


Das Veranstaltungsprogramm finden Sie im Anhang der Mail. Zur Anmeldung gelangen Sie hier. Veranstaltungssprache ist Chinesisch mit deutscher Simultanübersetzung.


Die Teilnahme ist kostenfrei, dennoch bitten wir Sie um eine verbindliche Anmeldung bis zum 15. November 2021. Bitte beachten Sie, dass bei der Vernanstaltung die 3G+ Regel (geimpft, genesen, negativer PCR Test nicht älter als 48 Stunden) Anwendung findet.


Veranstalter der Konferenz sind die Volksregierung JINYUN sowie das Yangtze Delta Region Institute der Tsinghua Universität Zhejiang. Um die umfassende Zusammenarbeit mit deutschen Partnern zu fördern, hat das Institut vor, ein „Yangtze Delta – Deutschland-Kooperationsnetzwerk“ zu errichten. Der Fokus dieser gemeinnützigen Plattform liegt auf der Intensivierung der Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, Technik und Fachkräften.

 

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung