Landesverband Groß-­ und Außenhandel,
Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Landesverband Groß-­ und Außenhandel, Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Mitgliederbereich
 

14. Juni - München: Unterstützung für Geschäfte in Schwellen- und Entwicklungsländern: IHK-Sprechtag

14.06 - 14.06.2018, IHK für München und Oberbayern, Balanstraße 55-59, 81541 München

Die Bundesregierung unterstützt im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) Unternehmen beim Engagement in Schwellen- und Entwicklungsländern, sei es in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Osteuropa.

Das Bundesentwicklungsministerium (BMZ) bietet ein attraktives Spektrum an Finanzierungsinstrumenten, Projektförderung (rückzahlungsfrei bis zu 200.000 Euro), Begleitmaßnahmen und Beratung für unterschiedliche Phasen Ihres Auslandsgeschäfts an. Unser IHK „EZ-Sprechtag“ bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über die vielfältigen EZ-Förderinstrumente des Bundes und ihre Voraussetzungen informieren sowie beraten zu lassen.

Themen der Beratung:‎

• ‎‎Welche Investitionen in einem Entwicklungs- und Schwellenland ‎werden ‎finanziert?‎

• Was sind investitionsbegleitende Machbarkeitsstudien?‎

• Wie werden Pilot- und Demonstrationsprojekte gefördert?‎

• Welche Unterstützung bietet die EZ bei der Fachkräftesicherung? ‎

Hinweis: Die EZ-Programme eignen sich besonders für Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen:‎

• ‎Mind. 10 Mitarbeiter‎

• ‎Mind. 3 Jahre am deutschen Markt‎

• ‎Mind. 1 Mio. Euro Jahresumsatz‎

Der Referent: Oliver Wagener unterstützt seit dem 1. Januar 2016 als EZ-Scout in Bayern lokale Unternehmen bei der Auslandsmarkterschließung in Entwicklungsländern und steht als Ansprechpartner zu entwicklungspolitischen Fragestellungen zur Verfügung.

Die ‎jeweils ca. 45-minütigen Beratungstermine finden am 14. Juni 2018 von 10:00-16:00 Uhr in der IHK für München und Oberbayern statt und sind kostenfrei.

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.