Landesverband Groß-­ und Außenhandel,
Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Landesverband Groß-­ und Außenhandel, Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Mitgliederbereich
 

18. Oktober - München: „Final Conference: Business Transfer in the Alpine Region“

18.10.2018, München

Die Suche nach Unternehmensnachfolgern ist und bleibt ein zentrales Thema für kleine und ‎mittelständische Unternehmen. Im ländlichen Alpenraum werden Formen der klassischen Nachfolge in ‎der Region vor allem für kleinere familiengeführte Unternehmen zunehmend zu einer Herausforderung.‎

Das von der Europäischen Union geförderte Interreg-Projekt „C-TEMAlp: Continuity of Traditional ‎Enterprises in Mountain Alpine Space Areas”  wurde ins Leben gerufen, um die Rahmenbedingungen ‎für eben diese grenzüberschreitende Unternehmensnachfolge in den jeweiligen Regionen zu ‎verbessern. Die IHK für München und Oberbayern, die italienische Handelskammer München-Stuttgart ‎sowie neun weitere Partner aus fünf Alpenländern haben im Rahmen des Projekts in den letzten drei ‎Jahren die Möglichkeiten für grenzüberschreitende Nachfolgelösungen untersucht, gemeinsame ‎Service-Leistungen entwickelt und ein grenzüberschreitendes Expertennetzwerk aufgebaut.

Im Rahmen der Abschlusskonferenz sollen die im Projekt gesammelten Erfahrungen der ‎Projektpartner, Experten, Unternehmer und Stakeholder aufgearbeitet und daraus Eckpunkte für den ‎Erfolg transnationaler Nachfolgelösungen abgeleitet werden. Hochrangige internationale Gäste aus ‎Politik und Wirtschaft werden über Chancen und Herausforderungen der grenzüberschreitenden ‎Unternehmensnachfolge im Alpenraum sprechen. Zum Abschluss der Konferenz bietet ein Get ‎Together vielfältige Gelegenheit zum gegenseitigen individuellen Austausch.‎

Wann:‎ Donnerstag, 18.10.2018 von 12:00 bis 20:00 Uhr

Wo:‎ Forum der IHK Akademie München, Orleansstraße 10-12, 81669 München‎

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: ‎www.ihk-muenchen.de/business-transfer