Landesverband Groß-­ und Außenhandel,
Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Landesverband Groß-­ und Außenhandel, Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Mitgliederbereich
 

11.+14. September - Frankfurt u. München: Informationsveranstaltungen zum neuen Unionszollkodex

11.09 - 14.09.2015, Frankfurt, München

Die Europäische Kommission hat am 28. Juli 2015 die delegierten Rechtsakte zum neuen Unionszollkodex beschlossen. Diese Rechtsakte wurden 2010 durch den Vertrag von Lissabon eingeführt, um die Kommission zu ermächtigen, die technischen, nicht wesentlichen Bestandteile eines bestehenden Rechtsakts – in diesem Fall des Zollkodexes der Union – anzunehmen.

Die neuen Vorschriften sollen zusammen mit dem Zollkodex ab dem 1. Mai 2016 zur Anwendung kommen. Der delegierte Rechtsakt wird nun erst noch vom Europäischen Parlament und vom Rat geprüft, soll aber spätestens im September 2015 fertiggestellt sein. Die Anwendung des UZK wird erhebliche Auswirkungen auf die betriebliche Praxis importierender und exportierender Unternehmen haben: Unternehmensinterne Prozesse müssen beispielsweise angepasst, bestehende Bewilligungen und Bürgschaften umgestellt werden. Unternehmen sollten sich am besten bereits jetzt auf die bevorstehenden Änderungen des Zollrechts einstellen. Daher laden die Spitzenverbände der Deutschen Wirtschaft (BGA, BDI, DIHK, AVE und DSLV) zu bundesweit sechs Informationsveranstaltungen ein - einer "UZK-Roadshow" - die mit hochkarätigen Referenten aus dem Bundesministerium der Finanzen besetzt sind.

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung