Landesverband Groß-­ und Außenhandel,
Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Landesverband Groß-­ und Außenhandel, Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e.V.

Mitgliederbereich
 

12. Deutscher Außenwirtschaftstag in Bremen – Außenwirtschaft im Umbruch

20.04.2018

Unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums diskutierten am 19. April rund 400 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Bremen über aktuelle außenwirtschaftspolitische Entwicklungen. Auf der Abendveranstaltung wurde dann der Preis der Deutschen Außenwirtschaft u.a. auch an ein bayerisches Unternehmen vergeben.

Die handelspolitischen Herausforderungen sowie die Digitalisierung in der Außenwirtschaft zogen sich dabei als roter Faden durch den gesamten Tag, u. a. waren mit dem stellvertretenden Generaldirektor der WTO, Dr. Karl Brauner, und dem Präsidenten des Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Prof. Marcel Fratzscher, ausgewählte Experten zu Gast, die die aktuellen Themen wie Strafzölle in einen übergeordneten Kontext setzen konnten.

Eröffnet wurde die Konferenz durch BGA-Präsident Dr. Holger Bingmann sowie dem Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen. Bingmann schlug den großen Bogen zwischen Freihandel und freiem Unternehmergeist als Grundvoraussetzung für Innovationskraft, auch zur Meisterung der Herausforderungen der Digitalisierung. Dabei betonte er eindringlich die hohe Bedeutung der Welthandelsorganisation als Grundlage für einen regelbasierten Freihandel und eben nicht einen regellosen Freihandel, wie oftmals von NGOs vorgeworfen. Auch erteilte er einem Handel auf dem Recht des Stärkeren basierend eine Absage wie Seitenabsprachen zur Gewinnung individueller Vorteile.


Die großen Fragen der Zukunft Europas

In den sich anschließenden Kamingesprächen wurden die großen Fragen der Zukunft Europas, über die Nachhaltigkeit in der Lieferkette und die Digitalisierung im Außenhandel diskutiert. Aber auch die handelspolitische Agenda wurde nochmals aufgenommen in einer Diskussion mit dem Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kra-mer, dem Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffman, und Freya Lemcke, Vice President of Representative of German Industry and Trade (RGIT), mit Dr. Karl Brauner.Der Tag schloss mit einer aufrüttelnden Festrede zum Thema Digitalisierung durch den bekannten Blogger und Journalisten Sascha Lobo, bevor anschließend der Preis der Deutschen Außenwirtschaft verliehen wurde.


Preis der Deutschen Außenwirtschaft

Dieser Preis wird seit 1999 an Unternehmen verliehen, die herausragendes unternehmerisches Engagement zeigen, Förderinstrumente der Außenwirtschaft auf besonders innovative Weise nutzen oder durch ihren nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg auffallen. Zu den diesjährigen Preisträgern zählt auch BGA-Präsidiumsmitglied Jan Krückemeyer. Sein gleichnamiges Handels-unternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Wilnsdorf schaffte es unter die ersten drei Preisträger. Der Spezialist für Schleifmittel und Klebesysteme bietet maßgefertigte Anwen-dungslösungen in Nordamerika, Stanzteile aus Schleifpapier für die europäische Kosmetikin-dustrie oder Sandstrahlpapier für die russische Eisenbahn an und überzeugte damit die Jury. Darüber hinaus ging der erste Platz an das Unternehmen KristallTurm, einem Handwerksun-ternehmen für Hochseilgeräte aus Lenggries, den zweiten Platz erhielt das Unternehmen Weltec Bio-power aus dem niedersächsischen Vechta. Die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft organisieren gemeinsam mit der Handelskammer Bremen und dem Senat der Freien Hansestadt Bremen diesen ersten aller Deutschen Außenwirtschaftstage. Zu den Trägern gehören neben dem BGA und dem BDEx der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und natürlich der Senat und die Handelskammer Bremen, ohne deren großen Einsatz die Veranstaltung nicht möglich wäre.


Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung